Schulleben

Wir an der WBS folgen jeden Tag einem strukturierten Ablauf. Morgens kommen die Schüler mit dem Schülerspezialverkehr zur Schule und gehen mit den Integrationshelfern in die Klassenräume. In der Regel werden die Schüler hier von ihren Klassenlehrern begrüßt. In unserem offenen Anfang, der Freien Lernzeit, organisieren sich die Schüler selbst und dürfen sich frei beschäftigen. Natürlich erst, wenn sie ihre Mitteilungshefte abgegeben und ihre Klassendienste erledigt haben. In den ersten beiden Stunden findet dann die individuelle Planarbeit statt. Jeder Schüler erhält von seinem Klassenlehrer einen individuellen Wochenplan, an dem er dann in seinem eigenen Tempo die Aufgaben bearbeitet. Die Schüler lernen so, ihren Lernprozess selbst zu planen und zu organisieren. Die Lehrkräfte stehen unterstützend zur Seite und kontrollieren und bewerten die Arbeitspläne. Nach der Planarbeit folgt die Frühstückspause, die in der Regel gemeinsam im Klassenraum verbracht wird. Im Anschluss geht es dann ab nach draußen zur Hofpause. In der dritten und vierten Stunde findet dann Unterricht in den einzelnen Fächern statt. Die Mittagspause zwischen 11.30 und 12.30 Uhr ist zwei geteilt: Die Hälfte der Schüler geht erst in die große Hofpause während die andere Hälfte zu Mittag isst und um 12 Uhr wird dann gewechselt. In der fünften Stunde findet meist Förderunterricht statt bevor es dann im Nachmittagsbereich in die AGs geht. Nach den AGs bzw. dem Nachmittagsunterricht werden die Schüler wieder mit dem Schülerspezialverkehr nach Hause gebracht.

Unser klar strukturierter Tagesablauf wird durch die unterschiedlichsten Aktionen abwechslungsreich.

Gesundheitstage:

Jeden Monat findet in allen Jahrgangsstufen ein Gesundheitstag statt. An diesem Tag beschäftigen sich sich Lerngruppen mit einem Thema zur seelischen oder körperlichen Gesundheit.

Gesundheitsthementage:

Die Gesundheitsthementage finden meist in der letzten Woche vor den Sommerferien statt. Die Schüler werden jahrgangsübergreifend verschiedenen Gruppen zugeteilt und verbringen zwei intensive Tage in ihren Projekten. Thematisch geht es auch hier um die eigene Gesundheit, Bewegung und kreatives Schaffen.

 Ausflugstage / Besuche von außerschulischen Lernorten

Die WBS arbeitet mit vielen externen Partnern zusammen. An Ausflugstagen besuchen Lerngruppen außerschulische (Lern-)Orte und wie zum Bespiel das Theater Hagen, das Freilichtmuseum, das Schloß Hohenlimburg etc.