Nachtrag: Tag der Offenen Tür 2014/2015

Bei dem Begriff “Förderschule” zucken immer noch viele Menschen unwissend mit den Schultern. Das wollte die Wilhelm Busch Schule im vergangenen Schuljahr ändern. Sowohl der Primarstandort in Halden, als auch der Sek-1-Standort in Hohenlimburg präsentierten sich am 9. Mai von ihrer besten Seite. Die Schüler erklärten ihren Eltern und den  Besuchern das individuelle Lernkonzept der Planarbeit, führten Interessierte durch die Schulgebäude und gewährten Einblicke in den “ganz normalen” Schulalltag der WBS. Naja, nicht GANZ normal, denn der Tag der Offenen Tür fand an einem Samstag statt, damit auch Berufstätige der Einladung nachkommen konnten. In der Galerie befinden sich ein paar Fotos aus Hohenlimburg.